• English
  • German
  • Spain
  • Chinese
  • Russian
Aegis Blog

So überwinden Sie die 5 größten Schwachpunkte für die Produktivität in der Fertigung

So überwinden Sie die 5 größten Schwachpunkte für die Produktivität in der Fertigung

Für Hersteller steht die Produktivität an erster Stelle. Laut dem von der Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung (UNIDO) veröffentlichten Internationalen Jahrbuch der Industriestatistik 2019 hat sich das weltweite Produktionswachstum verlangsamt. [1] Die Produktionsverlangsamung konnte im Jahr 2018 sowohl in den Industrieländern als auch in den Entwicklungs- und Schwellenländern verzeichnet werden. [2] Um das Produktivitätswachstum zu verbessern, ist es außerordentlich wichtig, dass Hersteller innerhalb der gesamten Fabrik Technologien strategisch einsetzen, die die Effizienz ihrer Belegschaft aktiv fördern.  Aber welche Technologie ist überhaupt eine Investition wert? Um hierauf eine Antwort zu finden, müssen zunächst die wesentlichen Schwachpunkte für die Produktivität erläutert werden, mit denen Hersteller heutzutage konfrontiert sind.

Die wesentlichen Schwachpunkte für die Produktivität

1 | Zugängliche Informationen

Wenn es darum geht, die Produktivität zu steigern, muss sichergestellt werden, dass die Arbeiter Zugang zu denjenigen Informationen erhalten, die sie benötigen, um erfolgreich arbeiten zu können.  Dieser Schwachpunkt hat viele Facetten.  Zum einen liegen den Arbeitern möglicherweise keine Arbeitsanweisungen für die vorliegende Aufgabe vor, oder sie haben bereits eine Fülle an Daten gesammelt, welche allerdings nicht leicht interpretierbar und verwendbar sind, oder die Qualität der vorliegenden Informationen ist nicht vertrauenswürdig, da es viele unterschiedliche Versionen gibt.  Was auch immer die Ursache des Problems ist: wenn den Arbeitern Informationen fehlen, die sie benötigen, um effizient qualitativ hochwertige Ergebnisse erzielen zu können, dann geht das immer zu Lasten der Produktivität.

Technologien, welche Produktivität ermöglichen: Man benötigt Technologien, welche Datenkonnektivität, Konvergenz und das Vornehmen von Korrekturen in Echtzeit ermöglichen, um diese Informationslücken schließen zu können.   Beginnend bei ubiquitären Sensoren, die Informationen sammeln, bis hin zu Analytik und Cloud Computing, welche die Informationen verbreiten; diese Technologien ermöglichen es den Arbeitern, besser auf erforderliche Daten zuzugreifen und darauf reagieren zu können.

2 | Die Wartung und Instandhaltung von Geräten

Unerwartete Reparaturen, die zu ungeplanten Stillstandszeiten führen, belasten die Produktivität in der Fertigung erheblich.  Da die Produktion von empfindlichen Maschinen abhängt, kann eine einzige Fehlfunktion einen gesamten Produktionsfluss binnen weniger Minuten verlangsamen.  Ein Teil des Problems ist, dass viele Hersteller reaktiv und nicht proaktiv handeln. Das führt zu Schwierigkeiten bei der Problemdiagnose, zu steigenden Wartungskosten und geringerer Produktivität.

Technologien, welche Produktivität ermöglichen: Edge Computing und Konnektivität ermöglichen die Erfassung und Verarbeitung von Daten sofort, wenn sie von einer Maschine generiert werden.  In Kombination mit kognitiven Technologie-Modellen wie künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen ermöglicht Edge Computing schnell proaktive Predictive Analytics und Alarme, die nötig sind, damit die Produktion reibungslos abläuft.

3 | Qualifizierter Fachkräftemangel

Die Fertigung wird immer komplexer und gleichzeitig stehen der Branche immer weniger qualifizierte Fachkräfte zur Verfügung.  Wir erleben einen Abwärtstrend, der zu Lohninflation und einem Kampf um talentierte Arbeitskräfte führen kann, wodurch dann sowohl die Gesamtproduktivität als auch die Rentabilität negativ beeinflusst würden. Es ist für Unternehmen nun an der Zeit, eine Kultur des Lernens, Mentoring und der Wissensbindung zu etablieren und digitale Technologien zu implementieren, um so digital-affine neue Mitarbeiter für sich zu gewinnen. 

Technologien, welche Produktivität ermöglichen: Dynamische und visuelle Arbeitsanweisungen sowie Augmented Reality sind leistungsstarke Werkzeuge zur Sicherstellung fehlerfreier Prozesse und Traning on the Job.   Die wahre Stärke der Technologien der visuellen Arbeitsanweisungen liegt in der Sicherstellung von first-time-right Prozessen, bei denen den Mitarbeitern auf Werksebene mit einem einzigen Scan alle Informationen zur Verfügung stehen, die sie benötigen, um ihre Arbeit effektiv und effizient zu erledigen. Der Bediener erhält mit einem Scan eine konfigurierte Benutzeroberfläche, die seinen Bedürfnissen genau angepasst ist - das kann einfach und übersichtlich oder auch sehr umfangreich sein.   Umfangreiche und visuell ansprechende Anweisungen bereitzustellen kann sich auch bei der Schulung von Mitarbeitern als außerordentlich nützlich erweisen, da keine Trainer mehr benötigt werden und sich stattdessen die Möglichkeit bietet, neue Fähigkeiten zu erlernen. Dies führt dazu, dass Trainingskosten für neue Mitarbeiter reduziert werden können und ermöglicht außerdem Cross-Training und Schulungen für neue Produkteinführungen. In Summe steigert dies alles letztendlich die allgemeine Arbeitszufriedenheit.      

4 | Sicherheitsrisiken

In einer industriellen Fertigungsumgebung muss die Sicherheit der Mitarbeiter stets im Vordergrund stehen, damit immer ehrgeizigere Produktivitätsziele erreicht werden können.  Die Luftqualität in der Fertigungsumgebung, die Belastung durch extreme Temperaturen, Lärmpegel und eine Reihe ergonomischer Aspekte - zum Beispiel durch das Heben von schweren Gegenständen: all das sind wichtige Sicherheitsfaktoren, die sich negativ auf die Produktivität auswirken können.

Technologien, welche Produktivität ermöglichen: Wearable Computing-Geräte, die von einem Fertigungsumfeld mit Edge-Computing-Unterstützung angetrieben werden, können den Status jedes Mitarbeiters in Echtzeit aktualisieren und so Verletzungen proaktiv verhindern. Visuelle Arbeitsanweisungen sowie Augmented Reality garantieren außerdem, dass Arbeiter ordnungsgemäß und sicher geschult sind, bevor sie Fertigungsarbeiten ausführen.

5 | Unpassendes Equipment

Die richtige Fertigungsausrüstung ist für eine erfolgreiche Stärkung der Belegschaft von entscheidender Bedeutung.  Dieses Equipment ist allerdings in vielen Fällen komplex, was bei häufigem Mitarbeiterwechsel zu erheblichen Komplikationen führt. Selbstverständlich kann eine Steigerung der Produktivität auch verhindert werden, wenn die Ausrüstung veraltet ist.  Gelegentlich kann es sogar vorkommen, dass Geräte sogar routinemäßig für Aufgaben eingesetzt werden, für die sie gar nicht geeignet sind, was die Produktion mit jedem Einsatz weiter verlangsamt.

Technologien, welche Produktivität ermöglichen: Geräte, die modern genug sind, eine Automatisierung der Fertigung mit optimierten, vereinfachten Oberflächen zu ermöglichen, sind für eine Steigerung der Produktivität ideal.  Die Mitarbeiter müssen für die Bedienung der Geräte, an denen sie arbeiten, entsprechend geschult sein und interaktive digitale Oberflächen verwenden, um eine optimale Leistung und Produktivität zu gewährleisten. Zusätzlich kann der Einsatz von Lösungen, die sicherstellen, dass die richtigen Personen die richtigen Geräte ordnungsgemäß benutzen, die Produktivität, Sicherheit und Compliance drastisch steigern.

Die Leistungsfähigkeit eine MES für erwiesene Produktivitätsgewinne 

Wenn es darum geht, die Produktivität zu steigern, können Manufacturing Execution Systeme den gesamten Fertigungszyklus verwalten: von der Produkteinführung über die Materiallogistik, der Produktionsausführung und dem Qualitätsmanagement bis hin zu fortschrittlichen Analysen und Echtzeit-Dashboards.   Tatsächlich bilden MES-Lösungen durch die Erfassung von Daten aus Maschinen, Geräten, ERP-Systemen und den Mitarbeitern, die Grundlage für Konnektivität, auf der das Industrial Internet of Things (IIoT), Industrie 4.0 - sowie die oben genannte Enabling-Technology aufbauen.  Was Technologie-Investitionen betrifft, ist MES in seiner Fähigkeit unübertroffen, Mitarbeiter zu befähigen, für Fertigungsunternehmen spürbare Vorteile zu erzielen und gleichzeitig die Zufriedenheit der Mitarbeiter zu steigern.  

Wünschen Sie weitere Informationen? Hier können Sie unsere ansprechende Infografik, unser Webinar und unser Whitepaper herunterladen. Sie finden darin weitere Informationen darüber, wie MES und andere technologische Innovationen die Fertigungsproduktivität steigern. Außerdem erfahren Sie, warum das MES FactoryLogix® von Aegis die ganzheitliche und modulare MES-Plattform ist, die Hersteller benötigen, um die Produktivität innerhalb des gesamten Werks zu verbessern.       

 

[1] Internationales Jahrbuch der Industriestatistik 2019, veröffentlicht von der Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung (UNIDO)

[2] Internationales Jahrbuch der Industriestatistik 2019, veröffentlicht von der Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung (UNIDO)



Karen Moore-Watts

Marketing Manager, Europe

Showing 0 Comment(s)

Leave a comment by using the form below.



Add a comment


Please enter the word you see below

Notify me of follow-up comments?



Cookie Settings
Automat:ee