• English
  • German
  • Spain
  • Chinese
  • Russian

Industrie 4.0: Wie der CFX IIoT Standard des IPC das Spielfeld nivelliert

Industrie 4.0: Wie der CFX IIoT Standard des IPC das Spielfeld nivelliert

Die Einführung des IPC CFX (Connected Factory Exchange) Standards für IIoT war zweifellos der Katalysator für die lang erwartete Industrie 4.0-Revolution. Dieser Standard ermöglicht es nun der gesamten Branche sich einzubringen, Prozesse oder Produkte zu untersuchen und von der Industrial IoT Umgebung zu profitieren, welche vom neuen IPC CFX gesteuert wird.

Read full post >

Innovationen für mehr Produktivität in der Fertigung

Innovationen für mehr Produktivität in der Fertigung

Strategische technologische Innovationen für mehr Produktivität in der Fertigung

Je fortschrittlicher die Technologie, desto höher ist die Produktivität der Mitarbeiter – so lautet die einfache Gleichung, welche die Unternehmensstrategie vieler führender Hersteller bestimmt. Aber Technologie und Produktivität steigern sich nicht immer in direkter Korrelation zueinander.  Stattdessen können Hersteller nur durch strategische Investitionen in die richtigen Technologie-Lösungen effektive Produktivitätssteigerungen ihrer Mitarbeiter garantieren.

Da der technologische Fortschritt rasant ist und sich alle 4 bis 5 Jahre komplett erneuert, müssen Hersteller herausfinden, wie sie am besten mit dem Einsatz strategischer Lösungen Schritt halten, die dann zu langfristigen, fabrikübergreifenden Produktivitätsvorteilen führen. Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, wie das möglich ist.

Read full post >

Cyber-Physische Systeme, Internet der Dinge und Digitaler Zwilling: Die zentralen Konzepte für Industrie 4.0

Cyber-Physische Systeme, Internet der Dinge und Digitaler Zwilling: Die zentralen Konzepte für Indus

Das Cyber-physische System (CPS), das Internet der Dinge (IoT) und Digitaler Zwilling sind alles zentrale Konzepte in der Industrie 4.0. Diese werden in Diskussionen über Industrie 4.0 und die smarte Fertigung häufig austauschbar verwendet.   Jeder dieser Begriffe bezieht sich auf die Darstellung eines Geräts im Cyberspace.  Diese Darstellungen sind in der Industrie 4.0 und für die smarte Fertigung von entscheidender Bedeutung, da sie Zugriff auf die Betriebsdaten des dargestellten Geräts in Echtzeit gewähren.  Die Verwendung dieser Daten reicht vom Betriebsstatus von Maschinen über die Zusammenstellung wichtiger KPI‘s, wie GAE, MTBF, MTBA, usw. hin zur Big-Data-Analyse und maschinellen Lernanwendungen wie der vorausschauenden Wartung.  Aus diesem Grund lohnt es sich einmal zu prüfen, was jeder einzelne Begriff überhaupt bedeutet und wie diese untereinander korrelieren

Read full post >

Electronics Manufacturing Services [EMS] – Schnelligkeit ist nicht nur in der Produktion gefragt

Electronics Manufacturing Services [EMS] – Schnelligkeit ist nicht nur in der Produktion gefragt

Konnte Irgendjemand auch nur ansatzweise das Ausmaß erahnen, mit dem unsere Welt automatisiert wurde? Von Smartphones bis zu vollautomatisierten Rechenzentren wurden wir Zeuge einer technologischen Revolution, die vom Kauf von Kinokarten bis hin zu nahezu sämtlichen Geschäftsprozessen alles digitalisiert hat. Ironischerweise gilt das nicht im selben Maße für die Branche, die das alles angestoßen hat, nämlich die Fertigungsdienstleister (Electronics Manufacturing Services, EMS); die Pionierarbeit, die sie in den Fabriken geleistet haben, ist nicht bis in ihre Front-Offices durchgedrungen.     

Read full post >

Was versteht man unter “MES”? Teil #3

Was versteht man unter “MES”? Teil #3

In diesem letzten Beitrag der Blog-Serie widmen wir uns abschließend den Funktionalitäten von MES, aufgrund derer die Endproduktion effektiv gestaltet werden kann. Anschließend werfen wir einen genaueren Blick auf die unterschiedlichen Arten von MES und prüfen die wichtigsten Aspekte, die bei der ersten Implementierung oder beim Upgrade eines bereits existierendes Basis-MES auf ein System mit den neuesten digitalisierten Technologien im Sinne des IIoT zu berücksichtigen sind.      

Read full post >

So überwinden Sie die 5 größten Schwachpunkte für die Produktivität in der Fertigung

So überwinden Sie die 5 größten Schwachpunkte für die Produktivität in der Fertigung

Für Hersteller steht die Produktivität an erster Stelle. Laut dem von der Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung (UNIDO) veröffentlichten Internationalen Jahrbuch der Industriestatistik 2019 hat sich das weltweite Produktionswachstum verlangsamt. [1] Die Produktionsverlangsamung konnte im Jahr 2018 sowohl in den Industrieländern als auch in den Entwicklungs- und Schwellenländern verzeichnet werden. [2] Um das Produktivitätswachstum zu verbessern, ist es außerordentlich wichtig, dass Hersteller innerhalb der gesamten Fabrik Technologien strategisch einsetzen, die die Effizienz ihrer Belegschaft aktiv fördern.  Aber welche Technologie ist überhaupt eine Investition wert? Um hierauf eine Antwort zu finden, müssen zunächst die wesentlichen Schwachpunkte für die Produktivität erläutert werden, mit denen Hersteller heutzutage konfrontiert sind.

Read full post >

Die Synergie zwischen der intelligenten Fertigung und der sicheren Lieferkette (Teil 1)

Die Synergie zwischen der intelligenten Fertigung und der sicheren Lieferkette (Teil 1)

Seit dem frühesten Beginn der Anwendungen von Großrechnersystemen in der Baugruppenfertigung, wurden die Fertigungsprozesse kontinuierlich von der Materialbedarfsplanung (MRP) unterstützt und zwar entweder als eigenständiger „Motor“ oder aber als Bestandteil einer umfassenderen Enterprise Resource Planning (ERP)-Lösung. Der Zweck der MRP ist schnell erklärt:

Read full post >

Die Gleichung der Qualitätskosten wird durch ein ganzheitliches MES+QMS neu definiert

Die Gleichung der Qualitätskosten wird durch ein ganzheitliches MES+QMS neu definiert

Die diskreten Fertigungshersteller stehen heutzutage unter dem enormen Druck zwei häufig widersprüchliche Ziele erreichen zu müssen: Sie müssen ihre Kunden mit qualitativ hochwertigen Produkten begeistern und gleichzeitig ihre Betriebskosten kontinuierlich senken. Diese widersprüchliche Situation gibt vielen Fertigungsherstellern das Gefühl, sich zwischen diesen beiden Bedürfnissen entscheiden zu müssen und entweder den Kunden oder die Kosten zu ihrer Priorität zu machen. Beides zusammen scheint unmöglich.   

Read full post >

Digitale Rückverfolgbarkeit in der Fertigung ist alles

Digitale Rückverfolgbarkeit in der Fertigung ist alles

Wenn dieses Thema falsch angegangen wird, dann ist es die teuerste, verwirrendste und sinnloseste Zeitverschwendung, die einem Hersteller überhaupt passieren kann. Wenn allerdings alles richtig gemacht wird, dann kann die digitale Rückverfolgbarkeit einem Fertigungsunternehmen im wahrsten Sinne des Wortes in vielfacher Hinsicht das Leben retten. In diesem neuen Zeitalter digitaler Fertigung war Rückverfolgbarkeit niemals günstiger und gleichzeitig wichtiger, vor allem, wenn man sich das Problem gefälschter Materialien vor Augen führt.  

Read full post >

Der Vorteil von CFX & FactoryLogix

Der Vorteil von CFX & FactoryLogix

Da ich in den letzten Jahren eine Art Botschafter für CFX, den Connected Factory Exchange des IPC war, bin ich bereits oft gefragt worden, warum Aegis bei der Entwicklung dieses einzigartigen Standards, welcher für die gesamte Branche enorme Vorteile gebracht hat, eine führende Rolle eingenommen hat. Es wird darauf hingewiesen, dass Fertigungshersteller mit Hilfe von CFX, detaillierte Daten direkt von ihren Maschinen entnehmen können und zwar einfacher als jemals zuvor und außerdem ihr eigenes MES-System erstellen können. Sind wir verrückt geworden?   

Read full post >

Für unseren Blog anmelden.

Cookie Settings
Automat:ee