• English
  • German
  • Spain
  • Chinese
  • Russian
Aegis Blog

Der Weg zum papierlosen Erfolg

The Path to Paperless Enlightenment - DE

Die Vorteile einer papierlosen Fertigung sind vielseitig, einschließlich Kosteneinsparungen in Form von Druckverbrauchsmaterialien, Personal bzw. Arbeitsaufwand. Weiterer Mehrwert papierloser Systeme ist die Risikominderung, die Reduzierung von kostspieligen Standzeiten, die Vereinfachung von Rückverfolgbarkeit und eine Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit.

Der Weg zum papierlosen Erfolg erfordert einen ganzheitlichen Ansatz, der viele Faktoren vollständig umfasst. Die digitale Bereitstellung von Daten ist grundlegend und diese müssen für jeden Betreiber auf einem eigenen Terminal verfügbar sein.

Der Datentyp muss berücksichtigt werden. Die Fertigungsportale sollten in der Lage sein, interaktive Bediener-Visuals, CAD- und BOM-Informationen, Revisionskontrolldaten und Prozessanalysen zu präsentieren sowie sekundäre, weniger regelmäßig verwendete Dokumente, so zum Beispiel vorbeugende Wartungs- oder Benutzerhandbücher, zu unterstützen.

Alle diese Dokumente sollten nicht nur flache Darstellungen sein. Sie sollten interaktiv sein, sodass der Bediener die Daten über eine einfache Benutzeroberfläche visuell abfragen kann und durch einfaches Anklicken oder Berühren weitere und/oder detailliertere Informationen verfügbar sind. Visuelle Dokumente, die auf CAD und Stücklisten basieren und interaktiv sind, können stets aktuelle und vielseitige Daten darstellen, die an die zentrale Produktionsdatenbank gebunden sind. Die Interaktivität ermöglicht außerdem dem Bediener, Prozesse auszugrenzen und Verbesserungsrückmeldungen zu schalten, die bewertet werden können und gegebenenfalls vom Engineering-Team bearbeitet werden können.

Versionskontrolle ist ein Grundstein eines jeden Systems, sei es mit oder ohne Papier. Das System muss Prozessversionen und Designversionen automatisch kontrollieren und fähig sein, so zu verwalten, dass die richtigen Dokumente an den richtigen Stationen bereitgestellt werden. Das papierlose System sollte in der Lage sein, dem Betreiber durch einen einzigen Scan automatisch die richtigen Dokumente und Analysen zu präsentieren und somit das Risiko einer Anzeige von falschen Revisionen von Daten auszuschließen.

Dennoch benötigt das System eine gewisse integrierte Flexibilität und Anpassungsfähigkeit. Ingenieure sollten im Notfall eingreifen oder eine Prozessänderung vornehmen können, wenn es die Fertigung erfordert. Dies sollte digital, einfach und nahtlos erfolgen und durch korrekte Dokumentation und Aufnahmeverfahren unterstützt werden.

Wer diesem Weg folgt wird eine komplett papierlose Fertigung erreichen, die ihr volles Potential an Vorteilen für alle Betroffenen liefert. Kompromisse, wie lediglich die Digitalisierung einiger Dokumente, werden den Erfolg der papierlosen Initiative beträchtlich begrenzen.



Jason Spera

Chief Executive Officer

Showing 0 Comment(s)

Leave a comment by using the form below.



Add a comment


Please enter the word you see below

Notify me of follow-up comments?



Cookie Settings
Automat:ee