• English
  • German
  • Spain
  • Chinese
  • Russian
Aegis Blog

Die papierlose Fertigung: Profit für alle

The Paperless Shop Floor Benefits Everyone - DE

Um Veränderungen als Erfolg zu feiern, müssen alle davon profitieren. Dies gilt selbstverständlich auch beim Übergang von einer papierbasierten zu einer papierlosen Fertigung. Die positiven Auswirkungen einer papierlosen Datenverarbeitung sprechen für sich und werden anhand der Erfahrungen aller, die sich dem Prozess gewidmet haben, bestätigt.

Aus Sicht des Bediener ist der direkte Zugang zu korrekten Revisionsmontageanleitungen, dynamischer Video-Unterstützung, CAD-Bildern, Stücklisteninformationen und allen dazugehörigen Unterlagen und Arbeitsanweisungen mit einem einzigen Scan gewährleistet. Dies kann direkt oder zu einem beliebigen Zeitpunkt im Fertigungsprozess durchgeführt werden. Der Bediener hat außerdem die Möglichkeit, Daten zu analysieren, so zum Beispiel durch Rotieren oder Zoomen von CAD-Daten oder durch tiefere Einsicht in eine Stückliste, um bestimmte Teile abzufragen. Erste Fertigungsschritte und Prüfung werden erleichtert, da der Mitarbeiter angepasste und dynamische Informationen erhält. Schließlich kann der Mitarbeiter die Rückkopplungsschleife schließen, durch sofortige Übermittlung von Verbesserungsvorschlägen vom eigenen Terminal an das Engineering-Team. Dies fördert die Wertschöpfung des Mitarbeiters und unterstützt die kontinuierliche Verbesserung von Produkt und Prozess. Es gibt genügend Nachweise dafür, dass effizienter Zugang zu erforderlichen Daten und dynamisches Feedback die Mitarbeiterzufriedenheit erhöht. Alle Lean-Manufacturing-Prinzipien unterstützen das Konzept der Mitarbeiterbeteiligung vollständig und die papierlose Datenverarbeitung vereinfacht diesen Prozess.

Wie profitiert der Verfahrenstechniker vom papierlosen Verfahren? Wenn Ingenieure alle visuellen Anweisungen über ein einziges digitales System entwickeln, werden Produkteinführungen und eventuelle anschließende technische Änderungen wesentlich effizienter vorangetrieben. Revisionsverwaltung ist dadurch nicht mehr ein zeitaufwändiger, manueller und riskanter Prozess, sondern ein vollautomatisches und einfaches Verfahren, das in der gesamten Fertigung gewährleistet werden kann. Durch digitale Verwaltung des Großteils von Unterlagen, so zum Beispiel Benutzerhandbücher, Wartungsspezifikationen, Unternehmensabläufe und Standardverfahren, entfällt die Notwendigkeit der Verwaltung solcher Dokumente auf Fertigungsebene. Revisionen können einmal durchgeführt werden und der Techniker muss sich nicht damit befassen, dass die aktualisierten Kopien an alle relevanten Arbeitsplätze verteilt werden und dass die Revisionskontrolle und vorgenommenen Änderungen ordnungsgemäß dokumentiert sind.

Technische Änderungen sind unvermeidlich. Diese können schnell durchgeführt und digital in die Produktionsabläufe eingespeist werden, ohne die Notwendigkeit, nach älteren Dokumenten in der Fertigung suchen zu müssen. Somit werden kostspielige Standzeiten vermieden und der Ingenieur kann vor allem durch digitales Feedback direkt aus der Fertigung Verbesserungsvorschläge bearbeiten und sie bei Bedarf in der nächsten Revision miteinbeziehen. Dies schafft eine bessere Dynamik zwischen dem Fertigungspersonal und dem Ingenieur und ein besseres Verständnis für die jeweiligen Herausforderungen und Bedürfnisse.

Betriebsleiter profitieren auch von der papierlosen Datenverwaltung. Zunächst einmal können sie davon ausgehen, dass Revisionsunterlagen nicht verloren gehen und später wieder in der Fertigung auftauchen. Zweitens entfällt das Risiko, dass Produkte gemäß falscher Dokumente gefertigt werden. Drittens wird das Prüfungsverfahren für Kunden und Aufsichtsbehörden erheblich vereinfacht. Prüfungen sind transparent, sodass der Betriebsleiter am Audittag keine unerwarteten Überraschungen zu befürchten hat. Der gesamte Audit-Prozess kann schnell und effizient ohne Fertigungsunterbrechung durchgeführt werden.

Durch das papierlose System sind Produkteinführungen schneller, einfacher und sicherer durchführbar. Digitale Überprüfung und Genehmigungsverfahren, mit Einsatz elektronischer Unterschriften, werden vereinfacht und zuverlässiger. Dadurch erreichen falsche Daten niemals die Fertigung und eine absolute Rückverfolgbarkeit der gesamten Produktdokumentation und der Daten wird gewährleistet. Schließlich kann die Betriebsleitung den Großteil der Papier- und Druckkosten aus den Betriebskosten herausnehmen.

Der Kunde ist vielleicht die wichtigste Person in jeder Wertschöpfungskette und für Kunden ist ein effizientes und kontrolliertes Dokumentationssystem äußerst wertvoll. Das Risiko einer Fehlproduktion aufgrund veralteter oder fehlerhafter Spezifikationen wird vollständig beseitigt. Kosten, die dem Kunden zuvor durch On-site-Audits entstanden sind, werden ebenfalls reduziert, da dieser Prozess vereinfacht wird. Kunden wollen schnellere Produkteinführungen (NPI). Sie wollen in der Lage sein, Änderungen schnell und zuverlässig durchzuführen und sie verlangen eine vollständige Rückverfolgbarkeit, die schnell, nahtlos und auf Abruf möglich ist. All dies führt zu einer verbesserten Kundenzufriedenheit und einer besseren Kundenbindung.
Der wahre Wert beginnt, wenn sich die digitale Datenverwaltung komplett auf alle Teilnehmer ausrichtet, und dieser Wert kann sehr groß sein.



Jason Spera

Chief Executive Officer

Showing 0 Comment(s)

Leave a comment by using the form below.



Add a comment


Please enter the word you see below

Notify me of follow-up comments?



Cookie Settings
Automat:ee