Jan 22, 2019

Aegis Software präsentiert die erste MES-Lösung, die eine Fertigung im Sinne des IIOT über den CFX-Standard des IPC ermöglicht, ohne dass Middleware eingesetzt werden muss

Die CFX-fähige Software FactoryLogix von Aegis wandelt die Livedaten von Maschinen auf der IPC APEX EXPO 2019 und zweier CFX-fähiger Produktionslinien in sichtbare virtuelle Fabriken um

HORSHAM, PA (09. Januar 2019) - Aegis Software, ein globaler Anbieter von Manufacturing Execution Software (MES) gibt bekannt, dass FactoryLogix® von Aegis die erste MES-Lösung ist, welche die Leistungsfähigkeit des Connected Factory Exchange (CFX) Standards des IPC nativ nutzt. Die Plattform FactoryLogix nutzt CFX von der Datenerfassung bis hin zur Analyse und Automatisierung der Prozesssteuerung. Dies führt in Folge dazu, dass jeder Hersteller, der mit der Plattform FactoryLogix arbeitet und der ein CFX-kompatibles Gerät, eine Maschine oder ein System erwirbt, sofort sämtliche geschäftskritischen Informationen aus diesen Geräten verwenden, interpretieren und nutzen kann, ohne dass hierfür Middleware oder eine benutzerdefinierte Integration erforderlich wäre. Das Zusammenspiel von CFX und einem MES, das Datenströme nativ versteht, markiert den Beginn des wahren IIOT-Zeitalters. Denn in diesem Zeitalter benötigen Unternehmen keine benutzerdefinierte Middleware mehr, um Daten aus der Fabrikhalle zu erhalten. Hersteller sämtlicher Größenordnungen können nun die transformativen Vorteile von Industrie 4.0 realisieren und beschleunigen. Auf der IPC APEX EXPO 2019 in San Diego, Kalifornien, wird Aegis Software den CFX-Standard des IPC live am Messestand #4420 vorführen und außerdem seine Lösung FactoryLogix an Messestand #2921 präsentieren.          

“Bis zum heutigen Tage benötigten Hersteller immer Middleware, um die Vorteile des IIOT und der Industrie 4.0 für sich nutzen zu können und diese musste sich zwischen der Geräteschicht und der oberen Systemschicht befinden. Der Einsatz von Middleware war natürlich auch immer mit zusätzlichen Kosten und Komplexität verbunden. Dazu kam außerdem noch, dass, jedes Mal, wenn eine Fabrik eine neue Maschine eingeführt oder bereits vorhandene Maschinen aktualisiert hat, zusätzliche Entwicklungsressourcen und Zeitaufwand erforderlich waren, um vorhandene Adapter zu aktualisieren, damit Maschinendaten überhaupt genutzt werden konnten,” erläutert Jason Spera, CEO von Aegis Software. “Durch die Aktualisierung der gesamten Architektur der FactoryLogix Plattform, die dazu geführt hat, dass die IPC CFX-Daten von der Erfassung bis hin zur Analyse und der Automatisierung der Prozesssteuerung grundlegend ‘verstanden’ werden, ist unsere Software FactoryLogix nun in der Lage, jede CFX-fähige Maschine, jedes Gerät oder System sofort nativ zu unterstützen, ohne dass Middleware oder eine benutzerdefinierte Programmierung erforderlich ist. Was FactroyLogix so einzigartig macht, ist seine Fähigkeit, Daten nicht nur zu verbrauchen, sondern die daraus resultierenden Informationen zu interpretieren, zu analysieren und in Echtzeit darauf zu reagieren. Dadurch wird die Fertigung in eine wahrhaft anpassungsfähige Umgebung verwandelt, in der Materialflüsse automatisch gesteuert werden, Stillstandzeiten der Vergangenheit angehören, der Ertrag gesteigert wird und gleichzeitig mit geringen Lagerbeständen gearbeitet werden kann. Letztendlich werden durch den Einsatz von FactoryLogix neue Geschäftsmodelle geschaffen und neue Einnahmequellen ermöglicht. Wir sind der einzige Anbieter einer MES/MOM Lösung, die heute diese absolut revolutionären Fähigkeiten aufweist.”

IPC CFX Demonstrationen an vollständigen Produktionslinien

Wie bereits bei vorangegangen CFX-Demonstrationen eindrucksvoll unter Beweis gestellt, werden auch hier einfache Messdaten und Analyseberichte live von Maschinen der gesamten Ausstellungsfläche in einen Cloudserver gestreamt, der von Aegis Software zu diesem Zwecke zur Verfügung gestellt wird, und dann jedem Messebesucher auf seinem Mobiltelefon durch Lesen eines QR-Codes zugänglich gemacht. Bei der diesjährigen weltweiten Live-Demonstration werden zusätzliche CFX-Daten zwischen vielen Maschinenherstellern an zwei Live-Produktionslinien und den Maschinen auf dem Messegelände ausgetauscht. Damit wird demonstriert, wie CFX-Daten Closed-Loop Feedback Systeme im Sinne von Industrie 4.0 und kritische Entscheidungen unterstützen können. FactoryLogix wird, mithilfe von CFX, das Gelände der IPC APEX EXPO und die beiden erwähnten Linien miteinander verbinden und daraus eine “virtuelle Fabrik” machen, die durch den Einsatz von Dashboards sichtbar wird und live arbeitet. Für die Besucher bedeutet das ein beeindruckendes Erlebnis an der Fertigungslinie und verdeutlicht, wie der CFX-Standard des IPC funktioniert und Lösungen im Sinne von Industrie 4.0 und einer smarten Fabrik ermöglicht werden können. Heute gibt es bereits über 400 Mitglieder, die aktiv an dem IPC Konsortium beteiligt sind und der CFX-Standard wird aktiv schon von über 50 Unternehmen unterstützt.

FactoryLogix macht Fabriken fit für die Zukunft

FactoryLogix ist eine ganzheitliche modulare Plattform, die Spitzentechnologie mit leicht zu konfigurierenden Modulen miteinander verknüpft. Dadurch können diskrete Hersteller ihre Strategien in Richtung Industrie 4.0 konsequent verfolgen und problemlos umsetzen. Dabei unterstützt FactoryLogix den kompletten Fertigungszyklus: beginnend bei der Produkteinführung über die Materiallogistik, die Fertigungsausführung und das Qualitätsmanagement bis hin zu leistungsstarken Analysen und Echtzeit-Dashboards. Mit dieser End-to-End Plattform können Unternehmen Produkteinführungen beschleunigen, Prozesse optimieren, die Qualität sowie die Traceability verbessern, Kosten reduzieren und eine bessere Transparenz schaffen, die dann wiederum zu Wettbewerbsvorteilen führt und die Profitabilität steigert.      

Die FactoryLogix Lösung deckt dabei folgende Bereiche ab: Digital Manufacturing Engineering (DME); Manufacturing Process Execution (MES); Returns, Repairs, Rework, Overhaul (RMA/MRO), die Verwaltung schlanker Materialwirtschaft, adaptive Planung, Quality Management Solution (QMS), Regulatory & Customer Compliance; Fertigungsintelligenz; Active Rules Engine, Konnektivität (IIoT & Business Systeme).     

Wenn Sie mehr über FactoryLogix erfahren möchten oder ein persönliches Gespräch auf der APEX 2019 wünschen, dann klicken Sie bitte auf nachstehenden Link: FactoryLogix Demonstration.

For additional information contact:

Deb Geiger
VP, Global Marketing
Phone: +1 215.773.3571 x 1106
Email: [email protected]