Mar 21, 2016

IPC Committee entwickelt Standard für Shop-Floor-Kommunikation

Bannockburn, USA, 17. März 2016 – Am Mittwoch, 16. März, brachte das IPC 2-13 Shop Floor Communications Subcommittee auf der IPC APEX EXPO führende Software-Entwickler, Maschinenanbieter, Gerätehersteller und deren Kunden zusammen, um an der Entwicklung einer neuen IPC-Norm zu arbeiten, die den aktuellen und zukünftigen Bedürfnissen der Industrie gerecht wird. Dieser neue Standard wird eine Einheitlichkeit der Datenprotokolle gewährleisten, die eine einfache Kommunikation von Maschine zu Maschine ermöglicht.

“Das Subcommittee hat sich dazu verpflichtet, den Standard zu entwickeln und arbeitet zudem auch daran, eine leicht verständliche Definition von Industrie 4.0 zu liefern”, so der Vorsitzende des Subcommittees Jason Spera, CEO von Aegis Software. “Die Gruppe wird in Kürze auch aus dem Bereich der Kunden und Maschinenanbieter Vorsitzende benennen.”

“Die Maschinenanbieter sind an einer schnellen Umsetzung interessiert und alle Parteien sind sich einig, dass dringend ein Ersatz für die aktuelle Norm IPC-2541 Generic Requirements for Electronics Manufacturing Shop-Floor Equipment Communication Messages (CAMX) benötigt wird. Von entscheidender Bedeutung ist dabei die Geschwindigkeit der Umsetzung”, sagt David Bergman, IPC-Vizepräsident für Standards und Training. “Während des Treffens wurden zwei kommerzielle Initiativen vorgestellt. Auf Grundlage dieser beiden Präsentationen hat das Subcommittee festgestellt, dass zunächst einige Probleme im Hinblick auf Lizenzen und geistiges Eigentum gelöst werden müssen, bevor der neue Standard umgesetzt werden kann. Das Subcommittee legte auch fest, dass die IP von keiner anderen Stelle als dem IPC gesteuert werden kann.”

Für weitere Informationen zum neuen Standard und den Aktivitäten des 2-13 Subcommittees wenden Sie sich an [email protected] oder wählen Sie die +1 847-597-2840.

 

Über IPC

IPC (http://www.IPC.org) ist ein globaler Industrieverband mit Sitz in Bannockburn, USA, der sich der Wettbewerbsfähigkeit und dem finanziellen Erfolg seiner 3.700 Mitgliedsunternehmen verschrieben hat, die alle Facetten der Elektronikindustrie repräsentieren, einschließlich Design, Leiterplattenbestückung, Elektronikmontage und Test. Als von Mitgliedern betriebene Organisation und führende Quelle von Industriestandards, Training und Marktforschung unterstützt IPC verschiedene Programme, um den Bedürfnissen einer circa zwei Trillionen US-Dollar schweren globalen Elektronikindustrie gerecht zu werden. IPC hat zusätzliche Niederlassungen in Taos, Washington D.C., Atlanta, Brüssel, Stockholm, Moskau, Bangalore und Neu-Delhi, Bangkok, und Qingdao, Shanghai, Shenzhen, Chengdu, Suzhou und Peking.

For additional information contact:

Deb Geiger
VP, Global Marketing
Phone: +1 215.773.3571 x 1106
Email: [email protected]