Aug 13, 2012

SAIC baut Aegis-Lösung zu vollem Traceability- und Kontrollsystem aus

SAIC (mittlerweile Leidos) ist ein führender Technologie-Integrator mit Kunden in der US-Regierung und in staatlichen, lokalen und globalen Märkten. Das Unternehmen bietet vollständige Life-Cycle-Services und Lösungen u. a. in den Bereichen Engineering- und Informationstechnologie. Im Werk in Columbia, Maryland, werden mit Low-Volume-High-Mix anspruchsvolle Produkte produziert, darunter Leiterplatten, Module und Systeme. Diese werden schrittweise über drei Fertigungszellen verarbeitet – Leiterplattenbestückung, Modulzusammenbau und schließlich Systemmontage.

SAIC verfügt bereits über ein Aegis iLaunch-Core-System und startet nun das Projekt der Erweiterung in eine vollständige Track-, Trace- und Kontrollumgebung. Die Anforderung ist, Boards, Module und Systeme zu tracen und damit für jede Einheit Prozess- und Produkt-Traceability zu garantieren. Während ein Produkt durch die Prozessschritte verfolgt wird, sollen die visuellen Hilfsmittel für jeden Vorgang angezeigt werden, Pass-/Fail-Daten gesammelt werden und die Genealogie jeder Einheit geloggt werden.

Diese Anforderungen werden durch die Entwicklung und Pflege von Prozessplänen und Arbeitsanweisungen für jeden serialisierten Produktzusammenbau erfüllt. Bei jedem Montageschritt erfolgt die Routing-Kontrolle einschließlich von Out-of-Route-Schritten zur Reparatur und Nachverfolgung von Chargeninformationen für Ersatzeinheiten. Stücklisten, Arbeitsanweisungen und Arbeitsaufträge in der Fertigung unterliegen der Revisionskontrolle. Für alle serialisierten Einheiten werden Informationen auf Produktebene bzgl. Person, Zeit und durchgeführter Arbeit zur Verfügung gestellt.

Die bisherigen papierbasierten Arbeitsanweisungen werden durch elektronische Dokumente ersetzt. Das gleiche System wird auch das Volumen anderer Papierdokumente verringern, z. B. manuell erfasste Informationen zu Aktivitäten wie Fehlererfassung und damit verbundene Reparatur.

Das System stellt auch eine rückverfolgbare Genealogie der zusammengebauten Systeme und deren Komponentenmodule und -leiterplatten zur Verfügung. Darüber hinaus profitieren Bediener und Management vom Echtzeit-Einblick in Produktstatus und Offline-Reporting-Funktionen einschließlich der automatisierten Übermittlung von WIP, gebauten Einheiten und anderen Produktionsstatistiken.

For additional information contact:

Deb Geiger
VP, Global Marketing
Phone: +1 215.773.3571 x 1106
Email: [email protected]